Häufige Fragen


image/svg+xml
Sie möchten ein Energieaudit durchführen oder z.B. eine der zahlreichen BAFA-Förderungen wie EBM, QST oder nach SpaEfV beantragen? Der Dienst energiesparbericht.de ist ein Werkzeug, welches Sie bei der Durchführung von Energieaudits und energetischen Bestandsaufnahmen in Betrieben unterstützt. Als Ergebnis erhalten Sie einen Bericht im MS-Word-Format (.doc). Durch strukturierte Erfassungen und Berechnungswerkzeuge sparen Sie viel Zeit, vermeiden Fehler und gelangen schnell zu einem hochwertigen Energiebericht.

Die Beschreibung der energetischen IST-Situation erfolgt stets nach DIN EN 16247-1. Die Definition und Berechnung der Maßnahmen erfolgt berichtsspezifisch.

Die Nachfolgende Auflistung gibt einen Überblick über die "technischen Daten" von energiesparbericht.de:

  • Unterstützung bei der Erstellung für Energieberichte wie Energieaudit nach EDL-G und Berichte für Förderungen wie z.B. Energieberatung Mittelstand (EBM), SpaEfV, ISO 50001, QST und weitere.
  • Ausgabe des Berichtes als Word-Datei (doc). Die Strukturierung des Berichts erfolgt in Anlehnung an die DIN EN 16247-1.
  • Unterstützung von Unternehmen mit mehreren Standorten (übergreifender Bericht) und Berichte nach dem Multi-Site-Verfahren.
  • Datenerfassung: das System unterstützt eine umfassende Erhebung aller energierelevanter Informationen für die Berichterstellung: Gebäude, Verbraucher, Verbrauchsdaten, erzeugende Aggregate (BHKW, Energiewandler), Anlagen und Prozesse, Kennzahlen, und Energiebezüge.
  • Ermittlungsmethoden für den Verbrauch: Messung, mobile (temporäre) Messung, Berechnung aus Leistung und Auslastung oder Schätzung.
  • Dateiablage: zahlreiche Objekte (z.B. Verbraucher, Verbrauchswerte) können um hochgeladene Dokumente (z.B. Fotos, Messprotokolle) ergänzt werden.
  • Redaktionelle Textvorlagen für Effizienzmaßnahmen, Fördermöglichkeiten und anwendbare Normen/Standards.
  • Umfassende Wirtschaftlichkeitsberechnung von Maßnahmen, auch mit eigenen Berechnungsvariablen. Berechnung der Amortisierung und der geplanten Einsparung in kWh, Euro und CO2. Soll-Ist-Vergleich.
  • Protokollierung der Vor-Ort-Begehungen
  • Aufzeichnung der Auditor-Leistungen für die Abrechnung
  • Möglichkeit zur Speicherung von eigenen Textvorlagen für zahlreiche Berichtskomponenten
  • Importschnittstellen, z.B. für Verbraucher, Verbrauchsdaten und Standorte.
  • Schnittstelle zum Export der erfassten Daten
  • Werkzeug zum Import von Versorger-Lastgängen, generiert automatisch den Jahres-Gesamtverbrauch und eine grafische Visualisierung des Lastgangs.
  • Generator für Sankey-Diagramme
  • Mandantenfähigkeit - ideal für Energieberater: Erfassung mehrerer Unternehmen (Mandanten) mit jeweils einem oder mehreren Standorten.
  • Teamfähigkeit - ideal für Energieberater: alle Kollegen des Beratungsunternehmen können Zugriff auf die Audits/Berichte erhalten. Eine flexible Vergabe von Berechtigung ermöglicht auch eingeschränkte Mitwirkungsmöglichkeiten.
Nein. Die Erstellung und Betreuung von diesem Angebot erfordert den Einsatz qualifizierter Fachkräfte, Entwickler, Berater, Redakteure, Kundenbetreuer und technischer Infrastruktur. Diese Kosten müssen wir mit einer moderaten Nutzungsgebühr kompensieren. Hierbei bemühen wir uns um eine möglichst günstige und faire Preisgestaltung, d.h. die Nutzungsgebühr wird nur ein Bruchteil des entstehenden Kostenvorteils ausmachen. Dieser Effizienzgewinn kann pro Audit mehrere Tage* ausmachen.

Die Lizenzierung des Dienstes erfolgt pro Unternehmen, für welches ein Audit bzw. Bericht erstellt wird, der Preis einer Lizenz richtet sich nach der Anzahl Standorte. Die Laufzeit einer Lizenz beträgt 12 Monate und wird nicht automatisch verlängert (kein Abo!). Lizenzen können auch nachträglich noch um zusätzliche Standorte ausgeweitet werden.

Die Aufnahme zusätzlicher Benutzern pro Unternehmen/Standort ist generell kostenfrei, es entstehen generell keine Zusatzkosten durch die Aufnahme weiterer Bearbeiter.

Im Mulit-Site-Verfahren sind nur diejenigen Standorte lizenzpflichtig, die auch tatsächlich auditiert werden (Cluster-Repräsentanten). Alle anderen Standorte werden zwar ebenfalls erfasst, sind aber kostenfrei.

Sie möchten energiesparbericht.de gänzlich kostenfrei und uneingeschränkt nutzen? Dieses Privileg räumen wir exklusiv unseren enerchart-Partnern ein. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


*Beachten Sie: die üblichen Tagessätze eines Auditors liegen bei 600 bis 900 EUR.
Ja, bitte nehmen Sie uns gründlich unter die Lupe! Fast 2.000 Berater und Unternehmen setzen energiesparbericht.de bereits erfolgreich und zufrieden ein, wir haben also nichts zu verbergen.

Die Ergebnisse bzw. Ausgaben dieses Dienstes stellen wir in Form von Musterberichten als PDF-Dateien zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um nicht-nachbearbeitete Originalausgaben, die wir lediglich vom DOC- in das PDF-Format umgewandelt haben.

Einen Testzugang stellen wir Ihnen ebenfalls auf Anfrage gerne zur Verfügung. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfrage. Wir senden Ihnen dann gerne einen Gutschein-Code für eine zeitlich befristete, kostenfreie Lizenz zu.
Nichts Schlimmes. Der Zugang zu energiesparbericht.de, der Zugriff auf Ihre Daten und auf viele Funktionen bleibt erhalten. Ohne eine gültige Lizenz sind jedoch einige wesentliche Funktionen wie z.B. die Berichterzeugung und der Upload von Dokumenten nicht mehr möglich.

Eine abgelaufene Lizenz kann jederzeit für 12 weitere Monate erneut erworben und somit der volle Funktionsumfang reaktiviert werden. Ein automatisches Verlängern ist nicht möglich.

Ihre Daten werden nach Ablauf Ihrer Lizenz mindestens drei weitere Jahre vorgehalten, so dass diese bei einem erneuten Audit (laut EDL-G nach vier Jahren) noch verfügbar sind.
Gemäß unserer Datenschutzerklärung werden Ihre Daten, Dokumente und Berichte an keine Dritten weitergegeben. Ihre sensiblen Daten verbleiben geschützt auf Servern des Betreibers in einem deutschen Rechenzentrum ohne Zugriffsmöglichkeit durch Dritte.

energiesparbericht.de ist keine Datensackgasse: Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre mühsam gesammelten Daten auch im strukturierten Tabellenformat (z.B. für MS Excel) zur Weiterverwendung zu exportieren.

Nach Löschung eines Unternehmens werden alle Daten vollständig von den Servern entfernt.
Achten Sie darauf, die passende Lizenz zu erwerben: für jeden Standort, der getrennt auditiert wird, muss in der Lizenz enthalten sein. Als "Standorte" gelten hierbei räumlich getrennte Niederlassungen bzw. Filialen, die mit einer eigenen Energiebilanz betrachtet werden. Es ist möglich, eine Lizenz um weitere Standorte zu erweitern. Beachten Sie, dass Sie für Audits nach dem so genannten "Mulit-Site-Verfahren" nur für die tatsächlich auditierten Standorte (=Cluster-Repräsentanten) Standort-Lizenzen benötigen. Die nicht-auditierten Cluster-Standorte werden zwar ebenfalls erfasst (als "Kandidaten"), benötigen aber keine kostenpflichtige Lizenz.

Sobald Ihre Lizenz mehr als einen Standort enthält, kann stets eine Standort-übergreifender Energiebilanz erzeugt werden. Hierfür wird ein so genannter Ergänzungsbericht erzeugt, der die Energiebezüge, Verbrauchsdaten und CO2-Emissionen aller Unternehmen einer Gruppe für ein Betrachtungsjahr zusammenfasst. Da alle Einzelberichte und auch dieser Ergänzungsbericht als Word-Vorlagen erzeugt werden, haben Sie alle Freiheiten, hieraus einen einzigen Gesamtbericht oder Einzelberichte mit einem zusätzlichen Gesamtbericht, der die Zusammenhänge erläutert, zu erzeugen.

Ja, Sie können für ein Unternehmen jeden der angebotenen Berichtsarten (Energieaudit, EBM, SpaEfV, ...) erzeugen. Die Berichtsart kann jederzeit und ohne Datenverlust bei den Einstellungen (Im Menü "Unternehmen") gewechselt werden.

Somit ist es möglich, im Rahmen einer einzigen Lizenz nach einem erledigten Energieaudit nach EDL-G die Daten für einen weiteren Bericht, z.B. einen BAFA-Förderantrag für Querschnittstechnologien, weiter zu verwenden.
Klares Nein. Durch den Effizienzgewinn wird dieses Werkzeug das Audit lediglich verkürzen und somit spürbar Kosten einsparen - den Auditor ersetzen kann und will es natürlich nicht.

Nur ein erfahrener Ingenieur kann die Richtigkeit und Vollständigkeit aller erhobenen Daten garantieren und besitzt eine ausreichende Expertise, um die für Ihr Unternehmen geeigneten Maßnahmen zu finden und zu kalkulieren. Ihr Auditbericht wird bei einer eingehenden Prüfung durch das BAFA nur dann bestehen können, wenn ein fachlich qualifizierter Experte das Audit durchgeführt hat.
Die gesamte Bearbeitung kann problemlos auch durch mehrere Personen erfolgen. Weitere Bearbeiter (z.B. Berater-Kollegen oder der Energiebeauftragte des Unternehmens) müssen hierbei lediglich ebenfalls eine (kostenfreie) Benutzerregistrierung vornehmen. Sie können dann diese Person als weiteren Bearbeiter aufnehmen. Über eine flexible Rechtevergabe können Sie die Möglichkeiten des Mitarbeiters einschränken - sowohl für ein ganzes Unternehmen als auch nur für gewählte Standorte.

Gleichberechtigte Kollegen eines Energieberatungsbüros können sich überdies als "Gruppe" definieren und so auch gemeinsam - und Lizenz-übergreifend - Textvorlagen nutzen.

Die flexible Vergabe von Berechtigungen ermöglicht übrigens auch die Übertragung von Lizenzen. Dies ist z.B. der Fall, wenn ein Energieberater nach erfolgreichem Energieaudit die Lizenz an das Unternehmen übertragen möchte. Dieses kann nun weiterhin kontinuierlich ein Energiecontrolling betreiben und regelmäßig weitere Energiebilanzen erzeugen.
Die Mandantenfähigkeit ist bereits durch die Möglichkeit gegeben, mehrere Lizenzen gleichzeitig erwerben zu können. Betreut beispielsweise ein Energieberater drei Kundenunternehmen (Mandanten), so erwirbt er für jeden Mandaten die passende Lizenz.
An einer Vielzahl Stellen in der Erfassung können beliebige Dateien, so auch Bilddateien, hochgeladen werden. Die Gesamtheit all dieser Dateien finden Sie in der Dokumentenablage. Jedoch nicht alle dieser Bilddateien werden auch im erzeugten Bericht als Bild dargestellt. Es folgt daher eine kurze Erläuterung, in welchen Fällen und an welchen Stellen Bilder dargestellt werden:

Zu folgenden fünf Objekten können Bilddateien eingebracht werden, die direkt im Bericht an der entsprechenden Stelle darstellbar sind: Gebäude, Verbraucher, Schwerpunktthemen, Anlagen/Prozesse und Effizienzmaßnahmen. Hierzu laden Sie direkt beim Bearbeiten des Objektes im Abschnitt "Angefügte Dateien" die Bilddatei hoch (oder wählen eine vorhandene Datei aus der Dokumentenablage) und markieren diese Bilddatei als "im Bericht sichtbar".

Die nicht im Bericht dargestellten Bilddateien der Dokumentenablage werden in einem Anhang "Anlagen" mit Dateinamen ausgewiesen bzw. referenziert.

Die Objektfotos (unter "Auditinformationen") sind keinem speziellen Bereich/Thema zugeordnet und werden stets in einem Anhang "Objektfotos" ausgegeben. Dieser Bereich fungiert als eine Art allgemeines Fotoalbum für Bilder, die keinem spezifischem Thema zugeordnet werden können oder sollen. Die hier eingebrachten Bilder müssen als "aktiv" markiert werden.